Zurück zur Projektseite

 

 

 

Einladung zum Edenkobener Mitmach-Projekt:

„Ich seh etwas, was Du nicht siehst…“

Informationen für interessierte Sponsoren

 

sehen…

Das Projekt: „Ich seh etwas, was Du nicht siehst“ ist eine Gemeinschaftsaktion, in deren Verlauf alle Edenkobener*Innen eingeladen sind, über einen langen Zeitraum ein aus mehreren Teilen bestehendes Kunstwerk zu erstellen.

Dabei kommt es zuerst darauf an, wie die Mitwirkenden ihre Stadt selbst sehen. Das ist deren „Innensicht.“

Sie werden sich damit auseinandersetzen, wie andere sie sehen. Deren „Innensicht“ ist eine „Außensicht“,

Und umgekehrt. Die Entstehungsphase der einzelnen Teilprojekte wird vom Dialog geprägt sein. Dabei reden die Teilnehmer über
ihre „Ansichten“.

 

…machen…

Während dieser Auseinandersetzung werden alle Beteiligten
Neues über unser Edenkoben
in Erfahrung bringen. Das Kunstprojekt versteht sich als ein dialogisches Lernprojekt, in deren Verlauf das
Gemeinschaftsgefühl
der Edenkobener gestärkt werden wird.

…und gesehen werden

Damit der Dialog alle Edenkobener*Innen erreichen kann, werden alle Teilprojekte öffentlich präsentiert. Jede teilnehmende Gruppe (Schulen, Vereine, etc.) wird ihre künstlerischen Ergebnisse in einer Vernissage an geeignetem Ort vorstellen.

Eine Entdeckungsreise:

Das Projekt kann auch verstanden werden als eine Entdeckungsreise. Die Teilprojekte der Mitwirkenden sind dann Etappen, die an einer Station vorgestellt werden.

Wir gehen los…

Ausgangspunkt der Reise ist ein Bildobjekt, das die beiden Sichtweisen der Innensicht und Außensicht auf extreme Weise realisiert: vor dem Hintergrund einer Fotografie werden 300 farbige, manuell und individuell gefertigte Kacheln (300 Farben) platziert. Dadurch wird auch ein Dialog über Analoges und Digitales angeregt, da die Kacheln auch als Pixel aufgefasst werden können. Dabei verdecken sie einerseits Teile des Bildes, andererseits heben sie einzelne Bereiche besonders hervor. Ihre magnetische Beweglichkeit macht den subjektiven Anteil jeder Wahrnehmung deutlich.

…und jetzt steigen Sie ein:

Reisekosten

Das Projekt: „Ich seh etwas, was Du nicht siehst“ wird wesentlich durch einen Prozess des

Crowdfunding

finanziert: Edenkobener Bürger*Innen, aber auch Geschäfte oder Firmen, sind aufgerufen, durch den Erwerb einer oder mehrerer dieser Kacheln die Realisierung dieses Vorhaben zu ermöglichen.

Einzelpreis: 35 € / „Kachel“

Das betrifft ganz konkret die einmalige „Grundausstattung“ des Projekts, Herstellung der 350 Kacheln und Beschaffung der magnetischen Rückwände. Diese stehen anschließend allen weiteren Teilnehmer*Innen zur Verfügung. Darüber hinaus werden Kacheln

symbolhaft verkauft, etwa zur finanziellen Unterstützung z.B. der Kitas, Schulen, Jugendzentrum. Hiervon können speziell für das Projekt notwendige Materialien angeschafft werden. Zusätzlich wird versucht werden, weitere Mittel z.B. des Landes Rheinland-Pfalz zur Kulturförderung zur Finanzierung des Projekts heranzuziehen. Unserem Edenkoben sollen keine Kosten entstehen.

Mitmachen!

Es geht also nur mit Ihnen/mit Euch. Euer Name wird gern auf der Kachel und/oder der Webseite als Sponsor genannt. Einzelheiten: Bitte Kontakt aufnehmen und Details im persönlichen Dialog klären.

Ihr habt viele Möglichkeiten, Euch an dem Mitmach-Projekt zu beteiligen. Meldet Euch einfach mal. Ihr könnt das Kontaktformular auf dieser Webseite benutzen. Einfach hier klicken.

Du möchtest diese Informationen ausdrucken?

Bitte hier klicken:

Du möchtest zurück zur Projektseite?

Bitte hier klicken: